Süße Früchtchen

Themen-Stammtisch „Süße Früchtchen“

Alles in Allem kann man nur sagen: Vielen, vielen Dank Herr Lindner.

Aber der Reihe nach:

Als wir am 2. Oktober 2012 zum Stammtisch der Werbegemeinschaft Pro Bettenhausen gingen, war das Thema dieses Abends natürlich verführerisch. André Lindner, Geschäftsführer des Tegut- Marktes in der Leipziger Straße wollte uns Exotische Früchte, Bekanntes und Neues, einmal näherbringen, und bot an uns zu verköstigen. Wir trauten unseren Augen nicht als wir in den Saal in der Gaststätte „Zum Osterholz“ eintraten. Dort lagen, liebevoll und schön in Gruppen sortiert, Ananas, Mini-Ananas, Nashi-Birnen, Mangos, Granatäpfel, Physalis, Avocado und viel viel mehr, in Mengen die dem Gaumen mehr als einmal schmeicheln.


Herr Lindner und eine seiner Mitarbeiterinnen erklärten uns die Unterschiede zwischen guter Qualität und Massen-ware, Reifestadien der Früchte, Flug- und Schiffsobst, Verwendung und allerlei wissenswertes über die Handhabung der Exoten. Natürlich wurde bei jeder Erklärung die passenden Früchte aufgeschnitten und zum Verzehr dargereicht. Die Avocado beispielsweise wurden pürriert, und als Dip zubereitet, dazu wurden  Kräcker gereicht. Das war absolut überwältigend!!

Weiterhin wurden Smoothies angeboten, aus frischen Früchten, direkt vor unseren Augen gemixt und fröhlich einge-schenkt. Herr Lindner beantwortete all unsere Fragen, und zusätzlich konnte man alles nochmal in einem Büchlein über Exotisches Obst und Gemüse nachlesen. Nach eineinhalb Stunden hatten wir uns durch das „Exoten- Buffee“ ge-schlemmt und Herr Lindner bot an die nicht verzehrten Exoten den Stammtisch-Besuchern mit nach Hause zu geben.

Begeistert und dankend machten wir uns schließlich auf den Heimweg. Wenn meine Exotischen Früchte dann zu Neige gehen, weiß ich ja wo ich gute Qualität wiederbekomme.

Wie gesagt: Vielen, vielen Dank, Herr Lindner!